Web

 

Plenum sieht sich über Plan

25.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Wiesbadener IT-Dienstleister Plenum AG hat in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2004 mit 31,4 Millionen Euro einen geringfügig höheren Umsatz erzielt als in der Vergleichsperiode des Vorjahres, als 30,8 Millionen Euro in den Büchern standen. Auch für das Gesamtjahr rechnet der Vorstand weiterhin mit einer Steigerung der Einnahmen gegenüber dem Vorjahr. Unter der Voraussetzung, dass im Dezember Projektaufträge erwartungsgemäß vergeben beziehungsweise fertiggestellt werden, sollte bei Umsatzerlösen von rund 41 Millionen Euro ein insgesamt positives Konzernergebnis erzielt werden können, heißt es in einer Pflichtmitteilung. Auch was die Geschäftsentwicklung im kommenden Jahr angehe, sei man optimistisch. Das dritte Quartal verlief nach einem starken Umsatzanstieg in den beiden ersten Berichtsperioden etwas schwächer. Die Einnahmen beliefen sich auf 9,7 Millionen Euro, das Ebitda-Ergebnis betrug rund 200 000 Euro. (gh)