Raritan LCD-KVM-Konsole T1900

Platzsparende Rack-Konsole erleichtert Server-Administration

18.12.2008
Uli Ries ist freier Journalist in München.
Anzeige  Raritan stellt mit der LCD-KVM-Konsole T1900 eine nützliche Rack-Erweiterung für Rechenzentren vor. Die platzsparende 1HE-Rack-Konsole integriert ein im Notebook-Stil gehaltenes Keyboard mit Ziffernblock, ein Touchpad mit drei Tasten und ein 19 Zoll großes LCD-Display.
Raritans neue LCD-KVM-Konsole T1900 integriert ein hoch auflösendes 19-Zoll-Display und kann platzsparend direkt am Rack genutzt werden.
Raritans neue LCD-KVM-Konsole T1900 integriert ein hoch auflösendes 19-Zoll-Display und kann platzsparend direkt am Rack genutzt werden.
Foto: Raritan

Das Display soll eine Auflösung von 1.280 x 1.204 Bildpunkten (SXGA) und einem Kontrast von 1.000:1 bieten. Die Helligkeit beziffert Raritan mit 300 Candela pro Quadratmeter, die horizontalen und vertikalen Einblickwinkel mit - vom Zentrum aus betrachtet - je 80 Grad. Laut Raritan verfügt die T1900 damit über eines der industrieweit größten Displays mit einer der höchsten Bildschirmauflösungen aller am Markt verfügbaren Rack-Konsolen.

Dank dieser Komponenten soll Raritans LCD-KVM-Konsole T1900 einen einfachen Serverzugriff direkt am Rack ermöglichen. Sie soll Administratoren bei Setup, Verwaltung oder Wartung von Rechenzentren, Serverräumen und anderen räumlich beengten IT-Umgebungen helfen. In Verbindung mit den kompatiblen KVM-Switches von Raritan kann auch auf entfernte Server zugegriffen und so ein ganzes Rechenzentrum administriert werden.

Die Konsole kann bei eingeklapptem Display auf Schienen in das Rack gefahren werden und verfügt über eine Fixed-Position-Funktion. Sie lässt sich in Racks mit 750 oder 900 mm Breite installieren und benötigt mit einer Bauhöhe von einer Höheneinheit nur einen Bruchteil des Platzes, der für eine Kombination von separaten Geräten notwendig wäre. Raritan gibt die Platzersparnis mit bis zu 85 Prozent an. Der Wechsel zwischen angeschlossenen Servern kann schnell und einfach per On-Screen-Display oder per Bedienerkonsole erfolgen.

Die Raritan LCD-KVM-Konsole T1900 verfügt über eine integrierte Stromversorgung, weist eine MTBF von 30.000 Stunden auf und unterstützt Server mit Linux-, Windows- und Sun-Solaris-und anderen Betriebssystemen. Sie soll ab sofort zu einem Listenpreis von 1.668 Euro (zzgl. MwSt.) erhältlich sein. Kombi-Kabel sind bereits im Lieferumfang enthalten, so dass keine zusätzlichen Kabel notwendig sind.

Raritan bietet die kompletten technischen Daten der LCD-KVM-Konsole T1900 in gebündelter Form (PDF) zum Download an.