CIO des Jahres 2012 - Mittelstand

Platz 7: Frank Nittka, BRITA GmbH

Schreibt und bearbeitet Karrierethemen - in der Digitalredaktion von COMPUTERWOCHE, CIO-Magazin, ChannelPartner und Tecchannel. Ihre Schwerpunkte sind IT-Arbeitsmarkt, Recruiting, Freiberufler, Aus- und Weiterbildung, IT-Gehälter, Work-Life-Balance, Employer Branding, Führung und und und.  Wenn sie nicht gerade Projekte wie den "CIO des Jahres" betreut. Hofft auf mehr Frauen in der IT.
Frank Nittka vom Wasserfilterhersteller Brita hat im IT-Wettbewerb "CIO des Jahres 2012" in der Kategorie Mittelstand den siebten Platz erreicht. Auf diesem Rang liegt er punktgleich mit Klaus Höffgen von der Delvag Luftfahrtversicherung.

Der Director Shared Service Center IT hat in seinem Unternehmen ein Unity-Konzept umgesetzt. Dahinter stecken zum einen die Umstellung des SAP-Systems auf neue Prozesse in Controlling und Materialwirtschaft, zum anderen der Aufbau eines Shared Services Centers.

Brita

Die Brita GmbH stellt Produkte im Bereich der Wasseroptimierung her. Das Familienunternehmen wurde 1966 gegründet und hat sich seitdem zu einem global agierenden Unternehmen entwickelt, das weltweit über 1000 Mitarbeiter beschäftigt und durch Tochtergesellschaften, Partnerunternehmen und ein Joint-Venture in über 60 Ländern auf allen fünf Kontinenten vertreten ist.

(Mitarbeit Claudia Heinelt und Max Halbinger)

Inhalt dieses Artikels