SAP-Mitbegründer Hasso Plattner

Plattner verkauft Aktien für 120 Millionen Euro

03.12.2012
SAP-Mitgründer Hasso Plattner trennt sich von Aktien im Wert von 120 Millionen Euro.
SAP-Mitgründer Hasso Plattner zieht als Aufsichtsratschef immer noch viele Fäden in Walldorf.
SAP-Mitgründer Hasso Plattner zieht als Aufsichtsratschef immer noch viele Fäden in Walldorf.
Foto: SAP AG / Wolfram Scheible

Der Aufsichtsratschef habe eine namentlich nicht genannte Bank beauftragt, bis November 2013 monatlich Papiere für jeweils zehn Millionen Euro zu verkaufen, teilte der Softwarekonzern am Freitag mit. Die Aktien können nach eigenem Ermessen über die Börse oder außerbörslich verkauft werden. Der erste Teilverkauf sollte noch diesen Monat stattfinden und dann wieder in den Monaten Januar bis November 2013.

Mit dem Verkauf reduziert sich der Anteil Plattners an Europas größter Softwareschmiede um 0,2 Prozentpunkte, derzeit liegt seine Beteiligung bei 9,89 Prozent. Der Milliardär finanziert aus seinem Vermögen unter anderem das Hasso Plattner Institut für Software-Systemtechnik (HPI) in Potsdam und seine eigene Stiftung. Bei einem aktuellen Aktienwert von etwa 60 Euro kommen in den nächsten zwölf Monaten rund zwei Millionen SAP-Aktien auf den Markt. (dpa/tc)

Newsletter 'Nachrichten morgens' bestellen!