Web

 

Pixelpark-Deal ist geplatzt

06.04.2000
Cell Network/Mandator macht unerwarteten Rückzieher

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nun wird es wohl doch nichts mit Europas größtem Internet-Beratungshaus: Die geplante Übernahme der im Fusionsprozess befindlichen schwedischen Companies Cell Network/Mandator durch den Bertelsmann-Ableger Pixelpark ist "in letzter Minute gescheitert". Wie das Berliner Unternehmen mitteilte, hatten die Schweden überraschend ihre Teilnahme an der vereinbarten und bereits laufenden Roadshow für internationale Investoren abgesagt, um Neuverhandlungen durchzusetzen. Grund waren offenbar die nach Bekanntwerden des geplanten Mergers verzeichneten Pixelpark-Kursverluste, die den Deal aus Sicht der Schweden weniger attraktiv erscheinen ließen als ursprünglich erhofft.

Pixelpark hält das Verhalten von Cell/Mandator angesichts des rechtskräftig unterschriebenen Vertrags für nicht akzeptabel. Der Firmengründer und Vorstandsvorsitzende Paulus Neef kündigte an, man behalte sich angesichts der Nichterfüllung des Vertrags "alle rechtlichen Schritte vor."