CRM-Software für Industriebetriebe

PISA Sales behält Mitbewerber im Auge

Vice President Software & SaaS Markets PAC Germany
Die Version 5 der CRM-Software "PISA Sales" des gleichnamigen Anbieters soll es Firmen aus der industriellen Fertigung gestatten, ihre Wettbewerber besser zu beobachten. Ferner verpasste der Berliner CRM-Spezialist dem Programm nutzerindividuelle Cockpits und eine Open-Source-Suchmaschine.

Das Softwarehaus PISA Sales hat eigenen Angaben zufolge die CRM-Software deutlich überarbeitet. Für jeden Nutzer können Unternehmen nun Cockpits einrichten. Diese Oberflächen stellen dem Anwender aufgabenspezifische Daten und Reports zur Verfügung. Der einzelne CRM-User kann die für ihn wichtigen Kennzahlen zusammenstellen.

Kennzahlen über Konkurrenten

Pisa Sales 5 erlaubt es laut Hersteller, für jeden Anwender ein individuelles Cockpit einzurichten.
Pisa Sales 5 erlaubt es laut Hersteller, für jeden Anwender ein individuelles Cockpit einzurichten.

Darüber hinaus hat PISA Sales die Funktionen zur Mitbewerberbeobachtung erweitert. Hierzu wurde das Datenmodell der CRM-Software ergänzt. Zu jedem Vertriebsvorgang können Mitbewerber hinterlegt werden. Darüber hinaus sollen die Funktionen dazu taugen, die Personalentwicklung, Fertigung und dem Service bei Konkurrenten zu verfolgen. Da PISA-Nutzer in der Regel projektorientiert arbeiten, sollen sie über diese Features auch erfahren können, welche Marktbegleiter bei welchen Projekten involviert sind. Nach Angaben des Softwarehauses können Firmen über spezielle Reports und Kennzahlen tagesgenau die Stärken und Schwächen der Produkte und Dienstleistungen der Konkurrenz in Augenschein nehmen.

Auf der CRM-Suche?

Bei der Suche nach einem passenden CRM-System hilft Ihnen der CRM-Matchmaker von Trovarit und der COMPUTERWOCHE.

Open-Source-Suchmaschine Lucene integriert

Wie einige andere Hersteller von Business-Applikationen hat nun auch PISA Sales eine Suchmaschine ins Produkt integriert. Diese Volltextsuche ergänzt die bisherige Suchfunktion, dieLive-Daten des Systems durchstöbert. Nun steht mit der Open-Source-Software "Lucene" eine Search Engine zur Verfügung, die Geschäftsdaten sowie -dokumente indexiert. Auf diese Weise, so der Hersteller, können CRM-Anwender nun schneller und gezielter recherchieren.

Grafische Plantafel für den Service-Chef

Neue Funktionen der CRM-Software sollen Unternehmen mehr Informationen über Konkurrenten liefern.
Neue Funktionen der CRM-Software sollen Unternehmen mehr Informationen über Konkurrenten liefern.

Im Bereich Service hat der CRM-Spezialist eine grafische Plantafel eingefügt. Über dieses System kann der Service-Leiter die Kapazitäten und Einsätze aller Service-Mitarbeiter überblicken. Mit der Maus kann er Termine oder Mitarbeiter ein- oder umplanen. Bislang musste der Service-Manager diese Angaben aus den jeweiligen Terminverwaltungsumgebungen seiner Mitarbeiter heraussuchen.