Enterprise Cloud Drive

Pironet NDH verspricht Alternative zu Box, Dropbox und Co

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Die mittlerweile Cancom-Tochter Pironet NDH will ihren Kunden mit "Enterprise Cloud Drive" Datentransfer ohne Datenschutz- und Compliance-Bedenken ermöglichen.

Mit Enterprise Cloud Drive erhalten mittelständische Unternehmen laut Ankündigung eine Alternative zu den Lösungen US-amerikanischer Anbieter. Die Anwendung lasse sich wahlweise über den Browser, eine native Desktopanwendung sowie Apps für iOS und Android nutzen, heißt es. Anwender können ihre Files demnach mit einem definierten Teilnehmerkreis wie Kollegen, Partnerunternehmen oder Zulieferern teilen. Die Daten werden dabei nur in Deutschland in der ISO-zertifizierten "BusinessCloud" der Cancom-Gruppe gespeichert.

Foto: Pironet NDH

Enterprise Cloud Drive hat laut Pironet NDH eine durchgängigen Rechteverwaltung und übernimmt Informationen wie Anmeldedaten und Zugriffsrechte direkt aus dem Microsoft-Verzeichnisdienst Active Directory (AD). Dadurch ist es auch möglich, Dateien und Ordner direkt von ihrem jeweiligen Ursprungsort (Fileserver oder NAS) aus bereitzustellen, ohne sie an einen weiteren Ort kopieren zu müssen. Der Zugriff erfolgt verschlüsselt mit 256-Bit-SSL inklusive "Perfect Forward Secrecy". Einer der ersten Anwender von Enterprise Cloud Drive ist laut Pironet NDH ein deutscher Finanzdienstleister, der damit sensible Informationen zwischen verschiedenen Unternehmensgesellschaften austauscht.

Passend zum Thema: Software Defined Infrastructure in Deutschland 2016

Software Defined Infrastructure (SDI) hilft Ihnen IT-Ressourcen kosteneffizienter und flexibler zu nutzen.
Weitere Vorteile und eine Roadmap zur SDI laut IDC erfahren Sie in dieser Studie.

Download

Steve Janata, Senior Analyst bei Crisp Research und IDG-Experte, kommentiert: "Der gemeinsame Zugriff auf digitale Informationen innerhalb von Unternehmen sowie über Unternehmensgrenzen hinweg mit Partnern oder Lieferanten ist für immer mehr Firmen ein wichtiges Instrument, um wettbewerbsfähig am Markt zu agieren. Geschäftsanwender haben dabei ein wachsendes Interesse an Lösungen, die einfach zu bedienen sind, Device-unabhängig funktionieren und gleichzeitig mit ihren Compliance-Regelungen sowie den Anforderungen der Informationssicherheit vereinbar sind."