Picsel ProViewer demnächst als Download erhältlich

09.01.2006
Neben automatischem EMail-Empfang, intuitiven und leistungsfähigen PIM-Funktionen und guten Connectivity-Features steht bei Smartphones zunehmend der Support von verschiedenen Dokumentarten im Vordergrund. Lösungen wie QuickOffice oder DocumentsToGo sind offizielle Produkte für Symbian- oder Palm-Smartphones...

Neben automatischem EMail-Empfang, intuitiven und leistungsfähigen PIM-Funktionen und guten Connectivity-Features steht bei Smartphones zunehmend der Support von verschiedenen Dokumentarten im Vordergrund. Lösungen wie QuickOffice oder DocumentsToGo sind offizielle Produkte für Symbian- oder Palm-Smartphones. Microsoft nutzt seine eigene PocketOffice-Suite, Nokia und RIM teilweise eigene Implementierungen im Communicator 9500/9300i bzw. in den Blackberry-Endgeräten.

Da wirkt es befremdlich, dass der qualitativ mit Abstand beste Viewer am Markt - der Picsel Viewer aus gleichnamigem Hause - derzeit kaum Beachtung findet.

Samsung entschied sich als erster prominenter Hersteller beim D600 für die Lösung aus Indien bzw. Schottland, Motorola verwendet den schnellen und qualitativ bestechenden Viewer für Office- und PDF-Dokumente in seinem Linux-basierten A780.

Inhalt dieses Artikels