Web

 

Phishing: Konzertierte Aktion gegen Datenklau

16.06.2004

Über ein Dutzend namhafter Unternehmen aus Handel, Telekommunikation, der IT-Industrie sowie dem Finanzwesen hat sich im Trusted Electronic Communications Forum (TECF) zusammengeschlossen, um in einer konzertierten Aktion Maßnahmen gegen das überhand nehmende Spoofing und Phishing zu entwickeln. Spoofing ist die absichtliche und unerlaubte Verwendung eines fremden Domain-Namens in der E-Mail-Adresse, um die Identität zum Beispiel eines Spammers zu verschleiern. Phishing bezeichnet das Versenden von gefälschten E-Mails bekannter Institutionen wie Kreditkartenunternehmen oder Banken, um so vertrauliche Kundendaten wie Kreditkartennummern oder Passwörter auszuspionieren. Die Formen der Computerkriminalität haben dramatisch zugenommen, weshalb sich Konzerne wie IBM, Fidelity Investments, AT&T Wireless sowie Best Buy zum Handeln gezwungen sehen.

Die TECF will sich für die Schaffung technischer Standards sowie Maßnahmen zur Bekämpfung des Cybercrime stark machen. Dem Marktforschungsunternehmen Gartner zufolge sollen im vergangenen Jahr 57 Millionen US-Bürger Phishing-Mails erhalten haben, zwei Millionen davon seien auch geschädigt worden. (pg)