Web

 

Philips entwickelt und baut Multimedia-Geräte mit Intels Xscale-Technik

03.09.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine neue Generation von Multimediageräten auf Basis von Intels Xscale-Prozessortechnologie hat Philips Electronics entwickelt. Neben dem "PXA250" setzt der Hersteller dabei auf seine Software "Pronto++", die die Wiedergabe von verschiedenen Inhalten wie Video, Audio oder Spiele ermöglicht. Angaben eines Sprechers zufolge möchte Philips auf Basis dieser Technologien entweder neue Produkte für OEMs entwerfen oder sie komplett für diese produzieren. Außerdem stellt das Unternehmen interessierten Partnern Referenzhardware bereit. Diese ist bereits verfügbar. Erste eigene Produkte will Philips auf seiner Ende September stattfindenden Hausmesse "Cedia" vorstellen. (ave)