Web

 

Philips bringt Chip für USB-Verbindungen ohne PC

22.01.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ein neuartiger Chip von Philips soll den direkten Datenaustausch via USB (Universal Serial Bus) zwischen verschiedenen mobilen Geräten wie Digitalkameras, MP3-Playern und PDAs (Personal Digital Assistants) ermöglichen. Dazu benötigt der Anwender nicht mehr einen PC oder ein Notebook als Bindeglied, so der Hersteller. Der "USB On-The-Go" genannte Chip ist kompatibel zu USB 2.0, über das sich Daten mit bis zu 480 Megabit pro Sekunde übertragen lassen. Die Serienproduktion soll im zweiten Quartal 2002 beginnen. Dann will Philips auch eine Reihe von Endgeräten auf den Markt bringen, die mit dem Bauteil ausgestattet sind. (lex)