Web

 

Philips baut auf neue Medien

24.08.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der niederländische Elektronikkonzern Philips rechnet beim Absatz neuer Medien wie etwa DVDs mit einem anhaltenden Wachstum. Nach Angaben von Deutschland-Chef Hans-Joachim Kamp auf der Internationalen Funkausstellung 2001 (IFA) in Berlin hat das Unternehmen allein bei DVD-Playern ein Wachstum von 60 Prozent erzielt. "Der Verkauf unserer DVD-Player kompensiert mittlerweile problemlos den Rückgang bei den Video-Recordern", so Kamp. Für das laufende Jahr prognostiziert der Konzern einen Absatz von 1,4 Millionen DVDs in Deutschland. Auf der IFA stellt Philips den neuen DVD-Recorder "Gizmo" vor. Der Verkaufstart in Europa wurde auf den kommenden Samstag festgesetzt. Der Preis für das Gerät beträgt rund 2000 Euro.