Web

 

Phenomedias Feedback-Übernahme vermutlich unwirksam

14.08.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Insolvenzverwalter der insolventen Moorhuhn-Firma Phenomedia AG, Wulf-Gerd Joneleit, teilt in einer Adhoc-Meldung mit, dass die im April angekündigte Übernahme von 95 Prozent der Anteile an der Regensburger Feedback AG nicht umgesetzt wird. Die im Zuge des öffentlichen Übernahmeangebots vorgesehene Kapitalerhöhung der Phenomedia sei nämlich gescheitert. Tatsächlich halte Phenomedia 612.477 Feedback-Aktien, das entspreche einem Anteil von 12,76 Prozent vom Grundkapital. Für weitere 34,26 Prozent der Anteile sei die Übertragung strittig, eine abschließende Klärung habe man noch nicht herbeiführen können. (tc)