Web

 

Pharmakonzern Pfizer lagert Prozesse an Offshorer aus

25.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-amerikanische Pharmakonzern Pfizer lagert Teile seiner Prozesse in der klinischen Forschung an die Cognizant Technology Corp. aus. Der IT-Dienstleister mit Hauptsitz in Teaneck, New Jersey, bietet Outsourcing-Services an und greift dabei unter anderem auf Offshore-Kapazitäten in Indien zurück. Für das Pfizer-Projekt übernimmt Cognizant unter anderem das Datenbank-Design, Daten-Management und Programmieraufgaben. Zunächst sollen rund 90 Cognizant-Mitarbeiter in Bombay für den neuen Kunden tätig werden. Das Outsourcing-Abkommen laufe über mehrere Jahre, erklärte ein Sprecher. (wh)