Computerwoche Championship 2012

Peter Strauß ist Champion für IT-Quality-Management

Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.
Der erste deutsche Champion in der Kategorie IT-Quality-Management steht fest. Ein spannendes Finale hat am Ende Peter Strauß von der Commerzbank für sich entschieden.

Deutschland hat erstmals einen Champion für das IT-Quality-Management. In einem spannenden und abwechslungsreichen Finale hatte am Ende Peter Strauß, der bei der Commerzbank als Senior Service Manager für das IT Service Management (ITSM) verantwortlich ist, die Nase vorn. Das Rennen durch den Parcour aus 24 Fragen blieb jedoch bis zum Ende spannend. Erst zum Schluss konnte Strauß den entscheidenden Vorsprung herausarbeiten und sicherte sich schließlich mit 20 Punkten den Sieg.

v.l.n.r. Simon Kahnert, Bayerischer Rundfunk; Wolfgang Bartsch, IABG; Thomas Hartmann, ITSM Consulting; Marijana Joveska, PricewaterhouseCoopers; Peter Strauß, Commerzbank; Stefan Hall, Deutsche Rentenversicherung Bund.
v.l.n.r. Simon Kahnert, Bayerischer Rundfunk; Wolfgang Bartsch, IABG; Thomas Hartmann, ITSM Consulting; Marijana Joveska, PricewaterhouseCoopers; Peter Strauß, Commerzbank; Stefan Hall, Deutsche Rentenversicherung Bund.

Über weite Strecken des Finales war es ein aufregendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Simon Kahnert, stellvertretender Referatsleiter für das Service- und Client-Management, der zwischenzeitlich in Führung gelegen hatte, kam am Ende mit 16 Punkten auf Platz zwei. Nur knapp geschlagen blieb Marijana Joveska, IT Service Managerin bei der Wirtschafsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers und ebenfalls für einige Zeit in Führung, der dritte Platz auf dem Siegertreppchen. Joveska erreichte ebenfalls 16 Punkte, brauchte für die Antworten allerdings etwas mehr Zeit als der zweitplatzierte Kahnert. Auch auf den weiteren Rängen ging es knapp zu. Der Vierte Wolfgang Bartsch, Managing Consultant für das Beschaffungs- und Projekt-Management bei der IABG, sowie der Fünfte Stefan Hall, Quality Manager im IT-Betrieb der Deutschen Rentenversicherung Bund, kamen beide auf 15 Punkte. Auch bei der Vergabe von Rang vier und fünf musste daher die Uhr entscheiden.

Es war also von Anfang bis Ende eine aufregende Championship, die bis zum Schluss spannend blieb. Den fünften trennten nur ein Punkt und wenige Sekunden vom zweiten Platz. COMPUTERWOCHE-Leser konnten das Finale am 5. Oktober ab 11:00 live im Web mitverfolgen. Anhand einer Fortschrittsgrafik ließ sich beobachten, wie alle Teilnehmer im Rennen lagen.

Peter Strauß sicherte sich mit 20 Punkten den Sieg.
Peter Strauß sicherte sich mit 20 Punkten den Sieg.

Praktiker aus IT-Abteilungen, die das Thema IT-Qualitäts-Management rund um IT-Services und IT-Organisationen beherrschen und einen fachlichen Wettstreit, bei dem es auch um Spaß am Spiel geht, nicht scheuen, waren aufgerufen, sich an der Championship zu beteiligen. Die Vorentscheidungen waren Ende Juni dieses Jahres gestartet. In vier Online-Spielrunden galt es, jeweils zwölf knifflige Fragen zu lösen, für deren Beantwortung je drei Minuten Zeit war. Von Runde zu Runde stieg der Schwierigkeitsgrad und es kam nur eine bestimmte Anzahl an Teilnehmern weiter. Im Finale standen nun die fünf Besten, die sich in den Vorrunden durchgesetzt hatten.

Geschäftsprozesse können sich keine Performance-Schwächen erlauben

Veranstalter der Championship waren die ITSM Consulting AG, die Fachhochschule Dortmund, die Agentur Denkfabrik sowie die COMPUTERWOCHE als Medienpartner. "Der Qualitätsaspekt in den IT-Services rückt immer stärker in den Fokus, weil sich insbesondere die marktnahen und kundenbezogenen Geschäftsprozesse keinerlei Schwächen in ihrer Performance erlauben können", beschreibt Frank Zielke, Vorstand der ITSM Consulting AG, die Relevanz des Themas.

"Im Mittelpunkt steht dabei die konkrete Performance der IT-Services in ihren verschiedenen Facetten wie der Verfügbarkeit, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Konformität, andererseits spielen aber auch die gesamten Rahmenbedingungen eines Qualitätsmanagements und Methoden zur kontinuierlichen Verbesserung eine wesentliche Rolle", betont der Manager. Die wissenschaftliche und fachliche Betreuung der Championship lag in den Händen von Achim Schmidtmann, Professor für Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Dortmund und ausgewiesener Experte unter anderem für die Bereiche Informationswirtschaft sowie IT-Service-Management.

Die Teilnahme an dem Wettbewerb hat sich für die Teilnehmer auch in diesem Jahr gelohnt: Auf die drei Erstplatzierten warteten wertvolle Sachpreise, für den Sieger gab es ein aktuelles iPad von Apple. Außerdem erhielten die 25 besten Teilnehmer ein Zertifikat mit der Platzierung im Wettbewerb.

Testen Sie Ihr Wissen

Gemeinsam mit der Denkfabrik hat die COMPUTERWOCHE schon eine Reihe von Championships veranstaltet. Wollen Sie Ihr Wissen auf die Probe stellen? Hier finden Sie die Originalfragen aus unseren anderen Championships als Quiz:

Business Process Management (alle Fragen als Quiz)

IT Service Management (alle Fragen als Quiz)

Enterprise Content Management (alle Fragen als Quiz)

Business Intelligence (alle Fragen als Quiz)

Application Management (alle Fragen als Quiz)

Customer Relationship Management (alle Fragen als Quiz)