Web

 

Peregrine Systems kürt neuen Finanzvorstand

26.06.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Softwarehersteller Peregrine Systems hat Ken Sexton zum neuen Finanzchef ernannt. Sexton war früher mit Gary Greenfield, dem neuen CEO von Peregrine, in der Führungsetage von Merant tätig. Er wird Nachfolger von Fred Gerson, der im Mai zum Interims-CFO berufen wurde, Der ursprüngliche Finanzvorstand Matthew Gless war damals nach Unregelmäßigkeiten in der Buchführung zusammen mit dem Ex-CEO Steve Gardner zurückgetreten (Computerwoche online berichtete).

Der US-Anbieter von Asset-Management-Software hofft, mit der Ernennung von Sexton das Vertrauen der Anleger und Kunden zurückzugewinnen. (mb)