Web

 

Peregrine ernennt neuen CEO

20.08.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Gary Greenfield räumt den CEO-Posten von Peregrine Systems für John Mutch. Greenfield stieg im Juni 2002 bei dem in San Diego ansässigen Unternehmen ein. Ein Bilanzskandal brachte die Company nahe an den Konkurs (Computerwoche online berichtete). Damals hatte die auf Software für Asset Management und Helpdesk spezialisierte US-Firma Gläubigerschutz beantragt. Das Verfahren ist nach Angaben des Unternehmens inzwischen erfolgreich abgeschlossen. Der 47-jährige Mutch gehört sein März dem Vorstand von Peregrine an. Als CEO (Chief Executive Officer) arbeitete er zuvor für HNC Software. Gleichzeitig ernannte Peregrine James Jenkins zum Chairman. (iw)