Web

 

Peregrine erhält 355 Millionen Dollar für Remedy

22.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - BMC Software hat die Übernahme von Remedy von Peregrine Systems für 355 Millionen Dollar formell abgeschlossen. Remedy ist auf Software für das sogenannte Service-Management spezialisiert und vielen vor allem durch seine Helpdesk-Lösung bekannt. Die Firma soll künftig als separate Einheit innerhalb von BMC arbeiten. Peregrine hatte nach Vorwürfen der Bilanzmanipulation im September Gläubigerschutz gemäß Paragraph elf des US-Konkursrechts beantragt und die Absicht angekündigt, Remedy wieder zu verkaufen. Im Juni 2001 hatte das Unternehmen selbst noch mehr als eine Milliarde Dollar in bar und Aktien für Remedy bezahlt. (tc)