Web

 

Peoplesoft hält an JDE-Übernahme fest

12.06.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Peoplesoft, inzwischen nach dem feindlichen Angebot von Oracle selbst Übernahmekandidat, macht bei seinen zuvor angekündigten Kaufplänen für J.D. Edwards auf business as usual. Bei der Federal Trade Commission (FTC) und dem US-Justizministerium (DOJ) reichte das Unternehmen gestern die nach dem amerikanischen Kartellgesetz Hart-Scott-Rodino Antitrust Improvement Act geforderten Unterlagen ein und bestätigt darin seine Übernahmeabsichten für JDE, das in ähnlichen Märkten agiert wie Peoplesoft selbst. Oracle hatte bei Vorlage seines Kaufangebots erklärt, es werde erst nach dem eventuellen Abschluss der Übernahme von Peoplesoft darüber befinden, ob es dessen Kaufplänen für J.D. Edwards zustimmen werde oder nicht. (tc)