Kleine Helfer

Pencil Sketching - GUI-Skizzen in Firefox

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
"Pencil Sketching” eignet sich optimal dazu, schnell und unkompliziert GUI-Prototypen für Web-Anwendungen zu erstellen.
Pencil Sketching: GUI-Skizzen in Firefox.
Pencil Sketching: GUI-Skizzen in Firefox.
Foto: Diego Wyllie

Das Programm steht in zwei Varianten zur Verfügung: Als Firefox-Add-On und als Desktop-Anwendung für die Betriebssysteme Windows und Linux. Einmal im Browser installiert lässt es sich über das Menü Extras / Pencil Sketching starten. Die Benutzeroberflächen der beiden Versionen unterscheiden sich kaum voneinander. Mittels Drag & Drop kann der Anwender Boxen malen, Bilder importierten, Texte tippen, und Formularelemente in die Wireframes einbauen. Neben gängigen GUI-Elementen wie Textboxen, Buttons, Tabs oder Fenster, sowie einfachen geometrischen Formen stellt das Tool auch einige interessante Grafik-Bibliotheken, so genannte "Stencils”, zur Verfügung.

Im Standardumfang werden beispielsweise zahlreiche Widgets mitgeliefert, mit denen GUI-Oberflächen im Style von Windows XP skizzieren kann. Zudem sind auf der Projekt-Seite weitere Stencils erhältlich, die andere Anwender entwickelt haben und man selbst kostenlos herunterladen und in die eigene Bibliothek importieren kann. Wenn der Entwurf fertig ist, kann man ihn als PNG-Datei exportieren. Weitere Ausgabeformate wie Html, Word oder PDF werden durch die Installation zusätzlicher Plug-Ins (Export Templates) unterstützt. (ph)