Smartwatch

Pebble Time Steel rollt vom Fließband

14.07.2015
Es geht los: Diese Woche beginnt die Produktion der Pebble Time Steel. Ab Ende Juli wird die Smartwatch mit wasserdichtem Metallgehäuse mit einem Leder- und einem Metallarmband an erste Unterstützer der Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter ausgeliefert.

Unterstützer der Kickstarter-Kampagne für die Pebble Time erhalten seit Mai ihre Smartwatch. Die Produktion der Metall-VariantePebble Time Steel beginnt in dieser Woche, die Auslieferung soll ab der letzten Juli-Woche erfolgen. Das teilt der Hersteller auf der Crowdfunding-Website mit. Bis Ende August sollen alle, die vorab Geld für die Smartwatch zugesagt haben, zumindest eine Tracking-Nummer für das Versandpaket erhalten haben. Die Zustellung erfolgt aus Paketzentren in USA, Kanada, Hong Kong, Australien und Irland und kann von dort bis zu zehn Tage dauern.

Modellvarianten der Pebble Time
Modellvarianten der Pebble Time
Foto: Pebble

Unterstützer der mit Android-Smartphones und dem iPhone kompatiblen Smartwatch erhalten ihr Gerät zusammen mit einem Lederarmband sowie einem - nicht zum regulären Lieferumfang gehörenden, sondern zum offiziellen Verkaufsstart als optionales Zubehör erhältlichen - Metallarmband. Wer sich erst später an der Kickstarter-Kamapagne beteiligt hat, bekommt unter Umständen wegen Lieferengpässen das Metallarmband für die Pebble Time Steel nachträglich einzeln zugesandt.

Sieben Tage Akkulaufzeit

Die Pebble Time Steel kommt in einem 9,5 Millimeter dicken wassergeschützten Gehäuse, an das herkömlliche 22-Millimeter-Armbänder passen. Sie besitzt ein farbiges und stromsparendes E-Paper-Display mit kratzfestem Gorilla Glass 3 und soll laut Hersteller so bis zu sieben Tage Akku-Laufzeit bieten. Die Computeruhr kommuniziert mit dem iPhone mit iOS 8 sowie mit Android-Smartphones mit Version 4.0 Ice Cream Sandwich oder aktueller. Eingebaut in die Pebble Time Steel ist ein Mikrofon, welches Spracheingabe ermöglicht und dem Nutzer unter Android das Diktieren von Kurznachrichten erlaubt. An der rechten Gehäuseseite der Pebble Time befinden sich drei Buttons, mit denen man durch das Timeline-UI mit den Bereichen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft navigiert.

Im Online-Shop des Herstellers kann zurzeit nur die Kunststoff-Variante Pebble Time für 249 Euro vorbestellt werden. Die Pebble Time Steel wird im regulären Verkauf <a href="http://www.areamobile.de/news/33015-pebble-time-fuer-vorbesteller-unerwartet-teuer">vermutlich etwa 350 Euro kosten</a>.

powered by AreaMobile