Kickstarter-Sensation

Pebble-Smartwatches jetzt auch in Deutschland erhätltlich

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Die als bis dato erfolgreichstes Kickstarter-Projekt gestarteten "Pebble"-Smartwatches konnte man bislang nur in den USA kaufen. Nun gibt es sie auch hierzulande.

Den Vertrieb in Deutschland übernehmen Widget UK Ltd als europäischer Distributor und Komsa. Mit im Sortiment ist neben dem Erstling "Pebble Original" auch das neuere Premiummodell "Pebble Steel". Die Original ist für 129,99 Euro und die Steel für 229,99 Euro erhältlich. Beide Pebble-Uhren haben ein E-Ink-Display, wie man es von E-Book-Lesegeräten kennt. Es verbraucht nur beim Ändern des Bildschirminhalts Strom und ermöglicht den Pebbles Akkulaufzeiten von laut Hersteller fünf bis sieben Tagen.

Die Smartwatches von Pebble gibt es jetzt auch in Deutschland.
Die Smartwatches von Pebble gibt es jetzt auch in Deutschland.
Foto: Pebble

Das offene Pebble-Betriebssystem ermöglicht ein Zusammenspiel mit iPhones und Android-Smartphones. Es gibt mittlerweile zahlreiche Apps von Pebble selbst, aber auch von Third-Party-Entwicklern aus der stetig wachsenden Community. Der Nutzer kann eigene Zifferblätter ("Watchfaces") entwerfen oder verschiedenste vorgefertigte Designs herunterladen, um die eigene Pebble-Computeruhr zu personalisieren.

Die Pebble Steel ist durch "Gorilla Glass" von Corning und eine spezielle ölabweisende Beschichtung nicht nur vor Fingerabdrücken geschützt. Sie hat außerdem eine ins Gehäuse integrierte RGB-LED, die den Ladezustand des Akkus anzeigt.

Bei der Pebble Steel sitzt das E-Ink-Display hinter Gorilla Glass.
Bei der Pebble Steel sitzt das E-Ink-Display hinter Gorilla Glass.
Foto: Pebble

Die Pebble Original ist in Schwarz, Rot und Weiß erhältlich. Die Pebble Steel gibt es in den Varianten Brushed Stainless Steel oder Matt Black, ihr Lederarmband lässt sich durch ein Metallarmband ersetzen. Beide Smartwatches dürfen übrigens mit unter die Dusche, sie sind wasserdicht bis 5 ATM.