Web

 

PCCW will zentrale Vermögenswerte abstoßen

04.07.2006
PCCW ist die größte Telefongesellschaft Hong Kongs. Presseberichten zufolge steht sie vor einem Verkauf ihres Kerngeschäfts.

PCCW-Chairman Richard Li erklärte laut "Wall Street Journal", ein Deal könnte bereits vor Ende des Monats abgeschlossen sein. Der Verwaltungsrat habe sich bereits getroffen, um zwei konkurrierende Angebote im Wert von mehr als sieben Milliarden Dollar zu prüfen.

Diese wurden von der australischen Macquarie Bank zusammen sowie vom asiatischen Ableger der Privaty-Equity-Firma Texas Pacific-Group, TPG-Newbridge. Vorgelegt. Sie stoßen aber wohl auf massiven Widerstand des staatlichen chinesischen Carriers China Netcom. Dieser hatte Anfang letzten Jahres eine Milliarde Dollar für einen 20-prozentigen Anteil an PCCW bezahlt, sitzt mit drei Mann in deren Board und möchte die Besitzverhältnisse unverändert lassen. (tc)