Pat Gelsinger folgt

Paul Maritz ist nicht mehr VMware-CEO

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Einem US-Medienbericht zufolge ist Paul Maritz nach vier Jahren an der Spitze von VMware nicht mehr CEO.
Paul Maritz - vielleicht der nächste CEO von EMC?
Paul Maritz - vielleicht der nächste CEO von EMC?
Foto: VMware

Neuer VMware-Chef wird laut "CRN" der bisherige President und COO Pat Gelsinger. Ob Maritz einen neuen Posten innerhalb von EMC übernehme oder das Unternehmen ganz verlasse, sei noch unklar. Eine VMware-Sprecherin wollte die Personalie nicht offiziell bestätigen; auch auf den Webseiten von VMware und EMC gibt es noch keine offizielle Mitteilung.

Sowohl der frühere Microsoft-Manager Maritz als auch Gelsinger, der nach 30 Jahren bei Intel zu EMC gewechselt war, wurden dem Bericht zufolge bereits als mögliche Nachfolger für EMC-Chef Joseph "Joe" Tucci gehandelt, der irgendwann in den Ruhestand gehen wird. Mit Gelsinger als neuem VMware-Boss wäre der Weg an die EMC-Spitze theoreitsch frei für Maritz - wir halten sie über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden.