Parameterwahl durch Software

23.04.1982

MÜNCHEN (pi) - Mit dem multifunktionalen Terminalsystem hat Siemens, München, nach eigenen Angaben sein Produktspektrum um ein Terminal erweitert, das für den Anschluß an Rechner von verschiedenen Herstellern vorgesehen ist.

Der Gestaltung des Terminals wurden die ergonomischen Anforderungen an Bildschirmarbeitsplätze zugrunde gelegt. Eine Besonderheit stellt die Einstellung der Übertragungsparameter dar. Dies geschieht nicht wie bisher üblich über Hardwareschalter beziehungsweise Lötbrücken, sondern durch Software über eine umfangreiche Menüauswahl am Bildschirm. Alle Parameter, wie Übertragungssteuerung, Übertragungsgeschwindigkeit, Zeichenformatierung, Wahl des Arbeitsmodus, Übertragungsrate zum Drucker und viele andere, werden über die Tastatur eingegeben.

Informationen: Siemens AG, Postfach 103, 8000 München 1, Tel.: 089/23 41.