US-Internetradio

Pandora hat 200 Millionen Nutzer

09.04.2013
Das US-Internetradio Pandora wächst rasant.
In Deutschland kann man Pandora aus Lizenzgründen nicht "empfangen".
In Deutschland kann man Pandora aus Lizenzgründen nicht "empfangen".

Es gebe mittlerweile 200 Millionen Nutzer, teilte das Unternehmen am Dienstag im kalifornischen Oakland mit. Das ist eine Verdoppelung binnen nicht einmal zwei Jahren. Mehr als 140 Millionen Nutzer greifen über Smartphones oder Tablet-Computer auf Pandora zu.

Pandora war 2005 gestartet. Mitte 2011 ging das Internetradio an die Börse. Für Anleger der ersten Stunde war es ein schlechtes Geschäft: Zum Ausgabekurs kostete die Aktie 16 Dollar, heute ist sie 13 Dollar wert. Unter anderem lasten Spekulationen auf dem Kurs, dass Apple bald ein eigenes Internetradio aufziehen könnte. Zudem machen Pandora von Beginn an die hohen Lizenzangaben an die Musikindustrie zu schaffen.

Nutzer können Pandora kostenlos hören, müssen dann allerdings mit Werbespots zwischen den Liedern leben. Alternativ lassen sich Monats- und Jahresabos abschließen, dann ist das Angebot werbefrei. Pandora sendet in den USA, Australien und Neuseeland. In Deutschland ist es nicht freigeschaltet, weil die entsprechenden Lizenzen fehlen. (dpa/tc)