Systemkamera

Panasonic Lumix DMC-GH2 im Test

14.10.2011
Von Verena  Ottmann
Die Panasonic Lumix DMC-GH2 ist keine besonders kompakte Systemkamera - dieses Kriterium deckt die GF-Familie des Herstellers ab. Dafür wartet das Modell mit einigen Funktionen auf, die in einem kleineren Gehäuse kaum realisierbar gewesen wären. Mehr dazu verrät der Test.

Die Panasonic Lumix DMC-GH2 wartet mit einem dreh- und schwenkbaren Bildschirm auf. Damit lassen sich auch Aufnahmen aus schwierigeren Positionen heraus - etwa über Kopf oder aus der Froschperspektive - einfach anfertigen. Darüber hinaus ist der Schirm berührungsempfindlich. Im Test funktionierte die Bedienung per Fingereingabe sehr gut und schnell.

Bildqualität

Auflösungsmessung Panasonic Lumix DMC-GH2
Auflösungsmessung Panasonic Lumix DMC-GH2

Die Panasonic Lumix DMC-GH2 erzielte bei den Rauschmessungen gute bis sehr gute Ergebnisse. Einzig bei ISO 200 war der Wert etwas erhöht, aber immer noch gut. Die Eingangsdynamik war ebenfalls sehr hoch, was bedeutet, dass die Systemkamera auch kontrastreiche Motive abbilden kann, ohne dass Details in den Lichtern und Schatten verloren gehen. Die Ausgangsdynamik war nur befriedigend und deutet darauf hin, dass bei der Panasonic Lumix DMC-GH2 der Übergang von Hell nach Dunkel nicht ganz so fließend ist wie bei mancher Konkurrentin.

Auch die gemessene Auflösung gab Anlass zur Kritik: Sie ließ über den gesamten Brennweitenbereich zum Bildrand hin stak nach. Das ergab einen nur mittelmäßigen Wirkungsgrad, der einer Auflösung von 5,7 Megapixeln entspricht. Hinzu kommt eine deutliche Randabdunkelung, die das getestete Kit-Objektiv Lumix G Vario 14-42mm / F.3,5-5,6 Asph. Mega O.I.S produzierte.

BILDQUALITÄT

Panasonic Lumix DMC-GH2

Wirkungsgrad / gemessene Auflösung

60,00 % / 5,7 Megapixel

Bildrauschen: bei ISO 160 / 200 / 400 / 800 / 1600 / 3200 / 6400

3,07 / 3,38 / 3,39 / 3,06 / 3,84 / 4,83 / 5,01

Darstellbare Blendenstufen Eingangsdynamik) / Helligkeitsstufen Ausgangsdynamik)

8,8 / 245

Scharfzeichnung

16,5

Randabdunklung: Weitwinkel / Normal / Tele

0,6 / 0,5 / 0,8 Blenden

Verzeichnung: Weitwinkel / Normal / Tele

-0,5 / -0,2 / 0,8 %