Mobiler Zugriff auf Datenbanken

Palm unterstützt Pocket PCs

26.04.2002
MÜNCHEN (CW) - Lange Zeit hat PDA-Marktführer Palm die Konkurrenz auf Basis von Microsofts Windows CE ignoriert. Offenbar will das Unternehmen nun aber am Erfolg der Pocket PCs teilhaben - mit einem neuen Server-Produkt für den drahtlosen Zugriff auf Datenbanken.

Entwickler haben unter Einsatz des "Wireless Database Access Server" (WDBAS) die Möglichkeit, mobile Anwendungen für Palm OS und Pocket PC zu entwickeln, die in Echtzeit auf Backend-Datenbanken zugreifen. In Verbindung mit einer Datenzugriffs-Schnittstelle für die PDAs soll eine einfache Anbindung an alle gängigen relationalen Datenbanken wie Oracle, IBMs "DB2" oder Microsofts "SQL Server" möglich sein. (wm)