Web

 

Palm meldet Börsengang an

31.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die 3Com-Tochter Palm Computing hat vergangenen Freitag ihren Börsengang bei der US-Börsenaufsicht angemeldet (geplantes Tickersymbol: PALM). Der Handheld-Spezialist will 23 Millionen Aktien in den Handel bringen und über 368 Millionen Dollar einnehmen - gemessen am oberen Ende der Preisskala von 14 bis 16 Dollar je Aktie. Bei insgesamt 570 Millionen Aktien würde das Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 9,1 Milliarden Dollar erreichen. 3Com, das mit 15,9 Milliarden Dollar bewertet wird, will 93,3 Prozent an Palm halten. Palms Kooperationspartner AOL und Nokia sollen jeweils 5,3 Millionen und Motorola 4,3 Millionen Anteile erhalten.