Web

 

Palm kürt neuen Chef der Hardwaresparte

24.06.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Presseberichten zufolge will der PDA-Hersteller Palm am morgigen Dienstag neben der Bekanntgabe der Quartalszahlen Todd Bradley zum CEO der Hardwaresparte ausrufen. Nach sechsmonatiger Suche fiel die Entscheidung auf den ehemaligen Gateway-Manager, der als COO bei der PDA-Sparte begonnen hatte und - als eine Art Testlauf - im Mai zum President der Division ernannt wurde. David Nagel bleibt CEO von Palmsource, während Palms Chairman und Interims-CEO Eric Benhamou bis zur geplanten Zweiteilung beide Bereiche führen wird. Weitere Vertreter des Palmsource-Boards sind der ehemalige Marketing-Vorstand Satjiv Chahil, Ex-3Com-President und Informix-CEO Robert Finocchio sowie Jean-Louis Gasse, früherer CEO von Be.

Palm will noch in diesem Jahr eine Trennung der beiden Bereiche vornehmen, sei es durch einen Börsengang oder - die wahrscheinlichere Variante - den Verkauf an Anteilshalter, mit oder ohne Beteiligung weiterer Investoren. Die Company verspricht sich von diesem Schritt eine größere Nachfrage nach PalmOS-Lizenzen, da Wettbewerbsvorteile der PDA-Sparte gegenüber anderen Handheld-Herstellern wegfallen würden.

Palm leidet mittlerweile den zweiten Frühling in Folge unter schwachen Umsatzzahlen: Im vergangenen Monat hatte der PDA-Hersteller gewarnt, dass die Einnahmen im letzten und laufenden Quartal aufgrund der niedrigen Nachfrage unter den Prognosen liegen werden. (mb)