Web

 

Palm heißt wieder Palm

15.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Smartphone- ("Treo") und PDA-Hersteller formerly known as palmOne firmiert wie angekündigt seit gestern wieder als Palm. Entsprechend angepasst wurden das Firmenlogo - jetzt orange statt blau und ab Herbst auf Produkten zu finden - und das Tickersymbol an der Nasdaq ("PALM" statt "PLMO"). Last, but not least wurde der Firmensitz innerhalb Kaliforniens von Milpitas nach Sunnyvale verlegt.

Trotz all dieser Änderungen sei die Vision des Herstellers die gleiche geblieben, erklärte CEO Ed Colligan (der Mitte der 90er-Jahre bereits als Marketing-Chef die ersten Palm-PDAs der deutschen Presse vorstellte). "Wir glauben, dass Mobile Computing die Zukunft des persönlichen Computings ist und wollen auch weiterhin mit Hardware- und Softwarelösungen in der Branche die Messlatte setzen", versprach der Palm-Chef. (tc)