Web

 

Palm-Aktienkurs fällt unter Ausgabepreis

05.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Aktien der 3Com-Tochter Palm Computing, noch vor kurzem als einer der heißesten Börsengänge des Jahres gehandelt, fielen gestern um mehr als fünf auf 35,19 Dollar und damit unter den Emissionspreis von 38 Dollar, zu dem sie am 2. März an die Börse gebracht worden waren. Nach dem Schlusskurs von gut 95 Dollar am ersten Handelstag ging es für das Palm-Papier seither stetig bergab. Jüngster Nackenschlag war die Ankündigung des Herstellers, man rechne für die kommenden Quartale mit geringen Margen und Gewinnen (CW Infonet berichtete).