Web

Entlassungen in der IT-Branche nehmen kein Ende

Packard Bell-NEC will zirka 1000 Stellen kürzen

09.10.1998
Von 
Entlassungen in der IT-Branche nehmen kein Ende

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Um Kosten zu sparen will nun auch Packard Bell-NEC 750 bis 1000 Arbeiter in den USA entlassen. Das Unternehmen bietet den Angestellten Abfindungen an und will sie aktiv bei der Suche nach einer neuen Stelle unterstützen. Die Entlassungen würden nicht aufgrund von individuellen Leistungen, sondern abhängig vom jeweiligen Einsatzort vorgenommen, erklärten Unternehmenssprecher. Viele Stellen müßten gestrichen werden, weil Positionen aufgrund des Zusammenschlusses von Packard Bell und NEC doppelt besetzt seien.