Web

 

PAC: Erholung im deutschen IT-Servicemarkt nimmt Gestalt an

11.10.2004

Nach einem schwierigen Start in das neue Jahrtausend gibt es nun klare Anzeichen dafür, dass der IT-Servicemarkt in Deutschland wieder wächst. Christophe Chalons, Managing Director Pierre Audoin Consultants (PAC). prognostizierte gegenüber dem Branchendienst "Computerwire", dass die Erlöse mit nicht-Outsourcing-spezifischen IT-Dienstleistungen bis Ende des Jahres wieder zulegen werden. Der Erholungsprozess, der sich im zweiten Halbjahr 2003 angedeutet habe, sei nun im Gang, sagte Chalons.

Laut PAC ist der deutsche Outsourcing-Markt bereits in den vergangenen zwei bis drei Jahren stärker als der gesamteuropäische Durchschnitt gewachsen - wenn auch schwächer als der deutliche reifere Markt in Großbritannien. Was Beratung und Systemintegration anbelangt, habe Deutschland dagegen weit hinter dem europäischen Mittel zurückgelegen. Auch hier gebe es nun aber Anzeichen für eine Erholung, so Chalons.

Wegen der gesunken Preise rechnet PAC zwar damit, dass die nicht zweckgebundenen Ausgaben für IT-Services in diesem Jahr hierzulande zurückgehen. In Bezug auf Nutzungsrate und verkaufter Stundenzahl ließe sich jedoch eine positive Entwicklung feststellen. Üblicherweise folge sechs bis zwölf Monate nach der Erholung des Beratungsgeschäfts auch eine Genesung der Projekteinnahmen, so Chalons. Er gehe daher ab dem vierten Quartal 2004 wieder von einem leichten Anstieg aus. (mb)