Web

 

Outsourcing: Chinesen kaufen Brückenkopf in Bayern

18.07.2006
Mit der Übernahme von Inproware stärkt der Dienstleister Achievo sein Geschäft in Deutschland.

Der Outsourcing-Dienstleister Achievo übernimmt den deutschen IT-Serviceanbieter Inproware aus Ingolstadt. Ein Preis für die Transaktion wurde nicht genannt. Achievo verspricht sich von dem Schritt eine Stärkung des deutschen Geschäfts sowie einen großen Kunden im Automotive-Sektor: Inprowares knapp 50 Mitarbeiter sind unter anderem für die Audi AG, aber auch für das Klinikum Ingolstadt tätig. Hans Donat, Chef des Unternehmens, soll weiterhin an der Spitze der künftigen Achievo-Division tätig sein.

Achievo hat ein interessantes Geschäftsmodell, denn die Zentrale des Unternehmens liegt in den USA, während die Entwicklungszentren in China angesiedelt sind. Im Vorjahr hatte Achievo bereits die Böblinger Firma ICS Software AG übernommen und sie als ersten Brückenkopf für den hiesigen Markt genutzt. Weitere Kunden von Achievo sind unter anderem Daimler-Chrysler, Honda, Toyota und Bosch. (ajf)