Outplacement ist wieder gefragt

Karriere in der IT ist ihr Leib- und Magenthema - und das seit 18 Jahren. Langweilig? Nein, sie endeckt immer wieder neue Facetten in der IT-Arbeitswelt und in ihrem eigenen Job. Sie recherchiert, schreibt, redigiert, moderiert, plant und organisert.

Immer mehr Arbeitgeber zahlen der gekündigten Führungskraft ein Beratungsprogramm, das sie in der beruflichen Neuorientierung unterstützt. Davon profitieren große Outplacement-Dienstleister wie von Rundstedt. Allerdings müssen sich die Klienten darauf einstellen, dass die Vermittlung in einen neuen Job länger dauert.

2008 brauchten die Klienten von Rundstedt HR Partners durchschnittlich 4,3 Monate, bis sie eine neue Stelle gefunden oder sich selbständig gemacht hatten. Angesichts des verstärkten Wettbewerbs auf dem Arbeitsmarkt müssten sich die Gekündigten zunehmend mit der Alternative Selbständigkeit anfreunden oder über einen Branchenwechsel nachdenken. (am)