OT-E230 und Elle No3: Alcatel ganz ladylike

21.02.2007
Mit den Modellen Elle No3 und OT-E230 präsentiert Alcatel zwei Geräte, die ähnlich wie Samsungs SGH-E570, vorwiegend auf weibliche Käuferschichten abzielen und damit auch erfolgreich zu sein scheinen.

Die Damenwelt kann aufatmen: Nachdem Samsung mit dem SGH-E570 im letzten Jahr einen Folder vorstellte, der mit Biorhythmus-Kalender und Kalorienzähler auf die weibliche Zielgruppe abzielte, bringt Alcatel zwei Modelle auf den Markt, die ebenfalls für diese Käuferschicht konzipiert wurden. Wer trotz stylischen Aussehens nicht auf Technik verzichten möchte, wird mit dem Elle No3 seine Freude haben, anderenfalls wäre das OT-E230 eine interessante Alternative.

Das Elle No3, entstanden aus einer Zusammenarbeit mit dem gleichnamigen Modemagazin, kleidet sich in eine glänzende Metallhülle und erfreut die Käuferin auf der Vorderseite mit einem Farbton ihrer Wahl; zur Auswahl stehen fünf Cover, die wohl nicht ausgetauscht werden können. Mit 16,7 mm ist der schicke Slider zwar nicht gerade schlank, trotzdem dürfte das Gerät in nahezu jeder Damenhandtasche Platz finden.

Auch technisch kann das Alcatel Elle No3 überzeugen: Fotos macht die Kamera mit 1,3 Megapixeln, die auf einem 176x220 Pixel großen TFT-Display dargestellt werden. Über weitere Informationen zu technischen Details schweigt sich der Hersteller bislang aus, ab Juni 2007 kann man sich allerdings ein genaueres Bild machen, dann nämlich wird das Elle No3 in UK in den Handel kommen. Ob auch deutsche Kundinnen in den Genuss des eleganten Sliders kommen werden, teilte Alcatel bislang nicht mit; ein Preis ist ebenso unbekannt.

Inhalt dieses Artikels