Web

 

Oracle-Vorstände wollen Aktien abstoßen

12.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-Wertpapieraufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) zufolge werden zwei Vorstandsmitglieder des Datenbankriesens Oracle einen Teil ihrer Unternehmensaktien im Wert von insgesamt 36,6 Millionen Dollar verkaufen. Finanzchef Jeff Henley will eine Million und das Management-Mitglied Donald Lucas 150 000 Oracle-Anteilscheine abstoßen. Im Juli vergangenen Jahres hatte Henley bereits 500 000 Aktien veräußert.