Web

 

Oracle verstärkt Application-Performance-Management

07.12.2007
Mit der Übernahme von Moniforce baut Oracle den Bereich Application Performance Management (APM) weiter aus.

Oracle hat angekündigt, den niederländischen Softwareanbieter Moniforce zu übernehmen. Die Akquisition soll noch im laufenden Dezember abgeschlossen werden. Über die finanziellen Einzelheiten des Deals haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Der im niederländischen Almere ansässige Softwarehersteller Moniforce bietet mit "WebStress" und "WebProbe" Tools an, mit deren Hilfe sich die Performance und Verfügbarkeit von Web-Applikationen messen und überwachen lässt. Die Niederländer versorgen über 100 Unternehmen mit ihren Softwarewerkzeugen. Neben der Fluglinie KLM stehen auch Neckermann und T-Mobile auf der Kundenliste.

Oracle will mit dem Kauf von Moniforce den Bereich Application Performance Management (APM) verstärken. Die Verantwortlichen des Softwarekonzerns gehen aufgrund von Analystenaussagen davon aus, dass die dazugehörigen Tools in Zukunft stärker nachgefragt würden und damit das gesamte Segment stärken wächst. Das besondere Interesse Oracles gilt dem Moniforce-Tool "UXinsight". Damit lassen sich im Vorfeld Fehler in der Anwendungslogik aufspüren, die sich eventuell negativ auf die Leistung der entsprechenden Applikation auswirken. Oft sei es so, dass die Anwender Unzulänglichkeiten der Software melden. Mit dem Tool lasse sich diese Unzufriedenheit im Voraus vermeiden. Neben der Verwendung für das eigene Produktportfolio plant Oracle offenbar, das Werkzeug auch für Partner zur Verfügung zu stellen, die Anwendungen auf Basis von Oracles Infrastruktur rund um die Datenbank und die Fusion-Middleware entwickeln.

Oracle hat in den vergangenen Jahren sein Software-Portfolio mit Akqusitionen kontinuierlich ausgebaut. Für über 25 Milliarden Dollar hat der Konzern seit 2005 zugekauft. Neben dem Ausbau des Applikationsgeschäfts floss auch viel Geld in die Infrastruktur. Eigenen Anagaben zufolge erwirtschaftet Oracle bereits über eine Milliarde Dollar Umsatz pro Jahr mit seiner Fusion-Middleware. (ba)