Web

 

Oracle veröffentlicht Portal-Toolkit

20.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Oracle hat die Prieview-Version des "Portal-Development-Kits" (PDK) veröffentlicht. Es basiert auf den kürzlich verabschiedeten Standards JSR 168 (Java Specification Request) und WSRP (Web Services Remote Portlets) und soll die Entwicklung standardisierter Anwendungen für Java-basierende Portale ermöglichen.

Das Toolkit enthält zwei Komponenten. Über einen Portlet Container" lassen sich Portal-Anwendungen, die dem JSR 168 entsprechen, auf Oracles Applikations-Server betreiben. "Portlet Wizard" soll als Add-on für Oracles Programmierwerkzeug "JDeveloper" die Erstellung von Portlets vereinfachen.

Portlets, die den oben genannten Standards entsprechen, lassen sich über das Open-Source-Projekt POST (Portlet Open Source Trading) austauschen, das von den Herstellern Plumtree, Sun Microsystems, Bea Systems und Documentum initiiert wurde (Computerwoche online berichtete).

Das Portal-Development-Kit steht auf den Portal-Seiten von Oracle zum Download bereit. (lex)