Web

 

Oracle stellt Tools für Visual Studio bereit

13.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Oracle hat mit "Oracle Developer Tools for Visual Studio .NET" jetzt ein Plugin für Microsofts Entwicklungsumgebung "Visual Studio .NET 2003" freigegeben. Der Hersteller will mit dem Angebot.NET-Programmierer für die Entwicklung von Datenbankanwendungen für "Oracle 10g" gewinnen. Die bereits im Februar angekündigten Werkzeuge sind Teil der Oracle-Strategie, den Einsatz der eigenen Datenbank auf Windows-Betriebssystemen zu forcieren. Zum Lieferumfang gehören der "Oracle Explorer", mit dem Anwender Datenbankschemas betrachten und bearbeiten können, ferner Design-Werkzeuge und Wizards sowie ein Pl/SQL-Editor, mit dem sich beispielsweise Stored Procedures im Visual Studio erstellen lassen. (as)