Web

 

Oracle steigert Deutschland-Umsatz um 20 Prozent

09.07.1999
US-Mutter mit 1,3 Milliarden Dollar Gewinn

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Oracle Deutschland GmbH hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 1998/99 (Ende: 31. Mai 1999) ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent auf 801 Millionen Mark gesteigert. Nach Worten von Wolfgang Jaeger, Vorsitzender der Geschäftsführung, plant der Datenbankanbieter im laufenden Geschäftsjahr bei den Einnahmen erstmals den Sprung über die Milliardengrenze. Bis Ende 2001 werden bei zu erwartenden Wachstumssteigerungen von 25 bis 30 Prozent sogar 1,5 Milliarden Mark Umsatz angepeilt, so Jaeger. Einzelheiten zum Gewinn wurden nicht veröffentlicht.

Anders in den USA - dort wies die US-Mutter Oracle Corp. für das abgelaufenen Geschäftsjahr einen Reingewinn von 1,3 Milliarden Dollar (+ 35 Prozent) aus. Den Umsatz konnte der Hersteller auf 8,8 Milliarden Dollar steigern. Nach Angaben des Unternehmens entspricht dies einem Plus von 24 Prozent gegenüber dem Vorjahr.