Web

 

Oracle: Same old story

29.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Oracles Chef Larry Ellison hat mal wieder eine tolle Idee: Er plant, ein Unternehmen zu gründen, das Computer verkaufen wird. Dreimal darf geraten werden, was für Rechner: Natürlich Network Computer. Das gute Stück soll 199 Dollar kosten und mit Intels Prozessoren sowie einer Linux-Distribution und Netscapes "Navigator"-Browser ausgestattet sein. Das neue Unternehmen stehe kurz vor der Gründung und werde auch an die Börse gehen.

Bekannt sein dürfte noch, daß Ellison ab 1995 das hohe Lied des schlanken Rechners sang. Dazu gründete er die Oracle-Tochter Network Computer International (NCI). Diese wurde später mit Netscapes Spin-off Navio zusammengelegt. Sonderlichen Erfolg hatte aber auch diese Fusion nicht. Ellison dürfte Gründe haben, einen neuen Hit für sein Unternehmen landen zu wollen: Oracles ERP-Softwareprodukte laufen nämlich im Moment nicht so recht. Ellison führt dies auf die Jahr-2000-Problematik und auf die damit zusammenhängende mangelnde Investitionsbereitschaft in Unternehmen zurück.