Für 685 Millionen Dollar

Oracle kauft Medizin-Softwareanbieter Phase Forward

16.04.2010
Mit der Übernahme von Phase Forward stärkt der Datenbank-Riese und SAP-Rivale Oracle sein Geschäft mit Software für die Gesundheitsbranche.

Der 1997 gegründete Hersteller Phase Forward hat sich auf Software für medizinische Arzneimittel-Tests spezialisiert. Neben Arzneimittelherstellern setzen auch Krankenhäuser die Lösungen des Unternehmens aus Massachusetts etwa zur Verwaltung von Patientendaten ein.

Den Zukauf lässt sich Oracle nach Angaben vom Freitag 685 Millionen Dollar (rund 507 Mio Euro) in bar kosten, nach Zustimmung der Aktionäre und Regulierungsbehörden soll Phase Forward in den Geschäftsbereich Health Sciences eingegliedert werden.

Phase Forward schlüpft bereitwillig unter das Dach des Software- Riesen. Oracle wächst seit Jahren durch Übernahmen. Letzter großer Zukauf war der Computerkonzern Sun, womit Oracle auch ins Hardware- Geschäft eingestiegen ist. Erklärtes Ziel von Oracle-Chef Larry Ellison ist es, SAP bei Unternehmens-Software vom Thron zu stoßen. Die beiden Konzerne liegen seit Jahren im Clinch. (dpa/mb)