Web

-

Oracle Japan legt guten Börsenstart hin

08.02.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische Ableger des Datenbankriesen Oracle hat am vergangenen Freitag sein Debüt an der Tokioter Börse gegeben. Die Aktien, die zu einem Preis von 61,9 Dollar ausgegeben worden waren, wurden ungeachtet bereits am ersten Tag für 106,9 Dollar gehandelt und verschafften dem Unternehmen damit in Japan eine Marktkapitalisierung von 7,6 Milliarden Dollar (weltweit: zirka 54 Milliarden). "Der Preis zeigt, daß die Hoffnung der Investoren begründet war", kommentierte Yuichi Honda von Deutsche Bank Securities.