Web

 

Oracle erneuert JDeveloper

28.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Oracle hat die Version 9.0.3 des Java-Entwicklungstools "JDeveloper" herausgebracht. Sie unterstützt J2EE 1.3 (Java 2 Enterprise Edition) und EJB 2.0 (Enterprise Java Beans). Über einen Extension Manager lassen sich zusätzliche Werkzeuge integrieren, verspricht der Hersteller. Außerdem gibt es jetzt die Möglichkeit, Web-Services über einen UML-Class-Modeler (Unified Modeling Language) visuell zu erstellen. Oracle bietet den JDeveloper 9.0.3 kostenlos an. Knapp 1000 Dollar Lizenzgebühren werden fällig, wenn mit dem Tool erstellte Anwendungen für geschäftliche Zwecke eingesetzt werden.

Ebenfalls verfügbar ist die erste Version von TopLink. Mit dem Tool, das künftig mit dem Applikations-Server 9i ausgeliefert wird, lassen sich Objekte von Java-Anwendungen mit relationalen Datenbanken verknüpfen. Eine Developer-Version von TopLink steht zum Download bereit, die Lizenzkosten schlagen mit 7000 Dollar pro Prozessor zu Buche. (lex)