Oracle bringt neues Release von Enterprise One

25.04.2006
Das ERP-System von J.D. Edwards wurde stärker mit Supply-Chain-Management-Funktionen gekoppelt.

Zu den neuen Funktionen der für den Mittelstand konzipierten ERP-Software zählt die automatisierte Abwicklung von Ausschreibungen. Das Modul "Operational Sourcing" gestattet es zudem, die Geschäftsbeziehungen zu Lieferanten abzubilden.

In der Personalverwaltung ("Human Capital Management") gibt es Selbstbedienungsfunktionen für Mitarbeiter. Ferner lässt sich nun der Personaleinsatz planen.

Das Customer-Relationship-Management wurde gegenüber der Vorgängerversion um Kundendienstmechanismen erweitert. Die Supply-Chain-Management-Features bieten jetzt die Möglichkeit, die Reihenfolge beim Transport von Waren festzulegen. Dies ist beispielsweise für Lieferanten wichtig, die einem Kunden Teile für seine Fertigung in einer bestimmten Abfolge anliefern müssen. Des Weiteren hat Oracle eine Branchenlösung für produzierende Firmen aus der Lebensmittel- und Getränkeindustrie aufgelegt. Dazu gehören Hard- und Software sowie Dienstleistungen.

Inhalt dieses Artikels