Web

 

Oracle bringt Data Hub für Produkte

25.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Oracle hat gestern sein inzwischen zweites Data Hub vorgestellt, mit dem Unternehmen all ihre Produktdaten zentral vorhalten können sollen. Das "Product Information Management Data Hub" speichert die Informationen dazu in einem einheitlichen Format, auf das dann wiederum andere Anwendungen (etwa Lagerverwaltung und Auftragsbearbeitung) gleichzeitig zugreifen können. Vorlagen für verschiedene Szenarien liefert der Hersteller bereits mit, über den 10.000 Dollar teuren "PIM Data Librarian" können Anwender die Dokumentenformate auch individuell anpassen. Im Lieferumfang des PIM Data Hub befindet sich die "Fusion Middleware", die auch mit der ERP-Software "E-Business Suite" zusammenspielt.

Oracle macht mit dem neuen Produkt gegenüber der Konkurrenz verlorenen Boden wieder gut. SAP hatte seine Lösungen "Master Data Management" und "Master Event Management" Ende vergangenen Jahres herausgebracht, praktisch zeitgleich mit IBMs "WebSpher Product Center" und "WebSphere Commerce". (tc)