Web

 

Oracle baut japanische Online-Marktplätze

02.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Über einen Mangel an Aufträgen zum Aufbau von Online-Marktplätzen kann Oracle wahrlich nicht klagen: Der US-Datenbankspezialist wird im Rahmen seiner Allianz mit der Netzwerk-Company NTT Data Corp. mit Construction-ec.com die erste von weiteren geplanten Internet-Handelsplattformen für japanische Industriebranchen ins Leben rufen. Die Website, auf der künftig Baumaterialien gehandelt werden sollen, wird als Joint Venture zwischen Oracle, NTT und vier weiteren japanischen Firmen betrieben. Construction-ec.com geht im Dezember 2000 zunächst mit einer Handelsbörse zum Bereich Baugerüste ans Netz, andere Branchen sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Erst vor kurzem hatte sich Oracle auch den Auftrag für die Errichtung von Aeroxchange geschnappt, einem Online-Marktplatz für die Flugbranche (CW Infonet berichtete).