Web

 

Oracle: Application-Server "9i" mit Sprachunterstützung

03.08.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Oracle will die nächste Generation seines Application-Server "9iAS Wireless" fit für Spracheingaben machen. Es sollen sich dann Anwendungen entwickeln lassen, die über gesprochene Befehle zu steuern sind. Die Sprachunterstützung soll sich in bereits existierende Programmierumgebungen wie Java, Visual Basic und XML einfügen. Die neue 9i-Version kommt laut Hersteller noch in diesem Jahr auf den Markt.

Damit setzt Oracle ein weiteres mal auf Spracherkennung. Bereits im Juli hat das Unternehmen angekündigt, gemeinsam mit Qualcomm sprachbasierte mobile Dienste für Ford zur Verfügung zu stellen.